News
tickets
Kommende Veranstaltungen. Anschauen, auswählen, ggf. Karten bestellen oder Freunden empfehlen und jetzt neu: für ausgewählte Veranstaltungen Tickets über den Ticketshop kaufen und selbst ausdrucken und dann nichts wie hin...
       
ROLAND BERENS Sa 15. Aug. 15 21:00 Einlass: 20:00 | Hansa - Terrasse | Hutkasse
Poetischer Rhythm & Blues

Roland Berens ist ein anerkannter Künstler des Rhythm & Blues und Folk-Rock.In seiner Musik vereinen sich Rock, Blues, Folk und Jazz-Elemente mit deutschen Texten. Er hat sich durch seine exzellente Beherrschung der Gitarre, besonders der 12-saitigen und der Mundharmonika mit unverkennbar eigenem Stil in mehr als 2000 Konzerten einen festen Platz in der bundesdeutschen Musikszene erobert: sehr rhythmisch, aber auch feine, ruhigere Titel, dabei ausdrucksvoll im Gesang mit eindrucksvollen Texten.

Mittlerweile gibt es zwei CD´s von ihm: „Menschen“ und die neuere „Wilde Zeiten“. Titel wie „Menschen“ und „Das müssen wohl Gefühle sein“ sind häufig im Hörfunk berücksichtigt worden. Neben diesen Songs sind inzwischen bei seinen Zuhörern auch Titel wie „Blues nach Mitternacht“, „Ihre ganz besondere Art“, „Wirf fort Dein Schwert“ (geschrieben und präsentiert anlässlich der 350. Wiederkehr des „Westfälischen Friedens“ 1998 in Münster unter Beisein des Bundespräsidenten) und „Ein neues Morgenrot“ bekannt.
Brillant sind aber auch seine deutsche Dylan-Interpretation „Es ist alles vorbei, Baby Blue“, seine Version von Sonny Boy Williamsons „Help me“ („Hilf mir“) oder sein beeindruckender Instrumental-Titel „Frühling der Seele“. 2008 und 2011 wurde Roland Berens vom Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Potsdam verpflichtet, Konzerte für die deutschen KFOR-Soldaten im Kosovo zu geben und im Januar 2013 präsentierte er im Auftrag des Goethe-Instituts deutsche Musik-Kultur in Mexico und Costa Rica.
 
JORIS HERING BLUES BAND Sa 29. Aug. 15 21:00 HANSA - HOF | Einlass: 20.00 | Eintritt: Hutkasse Sehen
Der Abschluß der diesjährigen "open Air" Saison.

Kill den Alltag. Mit Alltagsblues. Blues zieht runter? Blues ist traurig? Stimmt nicht. Blues lässt Dampf ab und hilft dir, den ganzen Alltagsmist zu überstehen. Blues lässt Dich über Deine Woche mit all ihren Tücken und Niederungen lachen. Das ist der Blues, von dem Joris Hering erzählt ‐ in Songs von Liebe und Streit, von Katzen und anderen Streunern, in Liedern vom Leben, vom Tod und von Regen‐tagen in Berlin. Alltag. Die Brüder Joris und Thomas spielen und touren seit 2003 mit einem Programm, welches aus einer Mischung aus eigenen Songs und Neuinterpretationen bekannter Bluesnummern besteht. Mit den eigenen deutschen Texten hebt sich die Band von verbreiteten Klischees ab. Die Musiker aus Berlin‐Weißensee zeigen energiegeladenen Blues aus ihrem ganz eigenen Delta ‐ vom Mississippi an die Spree.
 
INTEGRATIONS-DISCO Fr 04. Sep. 15 20:00 Saal | Einlass 19:30 | Euro: 2.-
Das Christliche Jugenddorf Salzwedel lädt alle Tanzwütigen zu seiner berühmten Disco-Reihe für Integration und Verständigung ein. Es wird ein großes Reportoire an Musik aus allen Genres geboten.

An den Platten: Andreas und Dennis!

Let's Dance!!!
 
DOOM OVER YOU Sa 05. Sep. 15 21:00 Einlass: 20 Uhr | Eintritt: 8.-
Jetzt wird's richtig finster im Hansa.

Whiskey-getränkte Riffpower und heftigstes, dreckig groovendes Getrommel verbinden sich zum Soundtrack des Armageddon.

DEATHRITE (Death`n`Roll / Dresden)

EARTHSHIP (Skullcrushing Riffpower / Berlin)

KASAN (Dark Instrumental / Leipzig)
 
GIRLS IN AIRPORT Sa 19. Sep. 15 21:00 Saal | Einlass: 20:00 | Eintritt: 15.- | erm. 10.- Sehen
In Hamburg beim "ElbJazz" gesehen und ab damit ins Hansa um die junge dänische Band hier der (Jazz) Gemeinde vorzustellen.

Flughäfen sind Orte der Begegnung, die sich von denen im Alltag unterscheiden. Der Autor J.G. Ballard betrachtet einen Terminal als das Tor zu den „unerschöpflichen Möglichkeiten der Gegenwart“. Flughäfen ermöglichen nicht nur das Wunder nach wenigen Stunden am anderen Ende der Erde aufzuwachen. Wie im gleichnamigen Film wird der Terminal werden sie auch durch zufällige zwischenmenschliche Begegnungen zum Brennpunkt von Emotionen: Wiedersehensfreude, Aufregung, Angst und Abschiedsschmerz. Der Name Girls In Airports ist daher ebenso eigentümlich wie die Geschichte der Band. Den emotionalen Gesetzen eines Flughafens folgend fügt sich ein Freundeskreis um Kopenhagener Studenten die mit Gleichgesinnten Musik machen. Auftritte auf privaten Partys führen zu Gigs auf Bühnen und kleinen Clubs. An einem dieser Abende drängen sich die Fans bis vor die Tür eines winzigen Plattenladens. Das Konzert ist komplett ausverkauft und bei dem Sound wird klar: Hier im hippen Kopenhagener Stadtteil Nørrebro entsteht die nächste musikalische Sensation...
 
FREYGANG BAND Sa 26. Sep. 15 21:00 Saal | Einlass: 20:00 | Eintritt: 15.- | erm. 12.- Sehen
„Der Blues muss bewaffnet sein. Sonst glaubt dir kein Schwein.“

Freygang, gegründet schon 1977, sind auch nach mehr als 35 Jahren ihres Bestehens immer noch frisch und ungeschliffen. Ihre Musik ist Futter für Herz und Ohren, wortgewaltig, mit der Kraft des Erlebten aus zwei Gesellschaftsordnungen, zwischen denen bei genauer Betrachtung eine Menge Parallelen gezogen werden können.

Freygang verstehen sich auch weiterhin als ein Teil des politischen und sozialen Untergrunds. Ihre treuen Fans erspielten sie sich zu Ostzeiten, in denen sie aufgrund ihrer ehrlichen und kritischen Grundhaltung ständig mit Auftrittsverboten zu kämpfen hatten. Freygangs Lieder beziehen Positionen. Erlauben einzutauchen in ihre musikalischen Bilder, sich vom erdigen Sound treiben zu lassen. Musik voller Sehnsucht, Poesie und Kampfeswillen, die verdammt stark rockt!

"Rette mich / aus dieser Stadt / hol mich raus / aus diesen Mauern..." Freygang verbinden die Generationen!
 
THE ABERLOUR'S Sa 10. Okt. 15 21:00 Saal | Einlass: 20:00 | Euro: 12.- Sehen
The ABERLOUR‘S zählen heute zu den wenigen Celtic Rock Bands aus Deutschland, die ein internationales Niveau erreicht haben - und im Folkbereich genauso brillieren wie auf Metalfestivals wie Wacken oder Mittelalterevents wie das Mediaval Selb. Seltene Akustik-Instrumente wie Cister und Mandocello treffen auf donnernde Grooves, melodiöse Vocallinien ergänzen sich mit furiosen Fiddle-und Flötenparts zu einem magischen Gesamtwerk. Wildromantisch-skurrile Geschichten aus Irland, Schottland, England, Nordamerika; getragen von Speedfolk, Worldbeat, Mittelalterrock - Celtic Folk‘n‘Beat.

Support zu Jethro Tull - nach vier Alben, Hunderten von Konzerten und diversen Festivals in Deutschland, der Schweiz und Österreich ist die Celtic-Folkrock-Combo zumeist in der Quintett-Version unterwegs.
 
E N G E R L I N G Sa 17. Okt. 15 21:00 Saal | Einlass: 20:00 | Eintritt: 15.- | erm. 12.- Sehen
lang ist es her das ENGERLING im Hansa waren. Aber nun, zur Jubiläumstour - 40 Jahre Engerling sind sie mal wieder bei uns.

Damals war's, im Januar 1975 bestiegen fünf junge Herren die Bühne eines Gasthofes in Mahlow bei Berlin. "Engerling" heißen die, sagte der Kneiper und fügte hinzu: "....na, mit dem Namen werden die aber nicht weit kommen...." Um die 50 war der; ob er wohl 90 wurde ? Engerling wird 40 und ist zum Glück immer noch kein Maikäfer, denn die leben ja bekanntlich nicht sehr lange ! Irgendwie passten sie in all den Jahren nirgends so recht ins Konzept und haben es doch geschafft, sich selbst und ihrem Publikum treu zu bleiben. Den DDR-Kulturfunktionären schien die Band um Pianist und Songwriter Wolfram Bodag als Blues-Band zu weit weg vom Idealbild des liedhaften Rock „als eigenständigen DDR-Beitrag zur internationalen Musikkultur", als dass man sie wirklich hätte groß raus kommen lassen. Blues-Puristen dagegen kritisierten mangelnde Authentizität einer Bluesband, die sich um die Einhaltung des originalen Zwölf - Takt - Schemas wenig scherte und statt dessen Blueselemente nach Belieben mit Rock- und Soulelementen vermengte oder sich gar in lange Improvisationen verstieg, die viel eher ins psychedelische Flower-Power-Lager gepasst hätten.
 
UNE TOUCHE D'OPTIMISME Fr 23. Okt. 15 21:00 Saal | Einlass: 20:00 | Eintritt: 15.- | erm. 12.- Sehen
Nouvelle chanson française!

Wir setzten hier die lose Reihe von Konzerten mit französischen Bands fort, die sich durch unsere Kontakte mit dem Institut française in Magdeburg und den Kontakten zur Fête de la musique nach Frankreich ergeben haben.

Hier kommt ein junge Band aus Montpieller (Südfrankreich) mit schönen Chansons und allen möglichen musikalischen Einflüssen.

Eine Übersetzung des franz. Pressetextes kommt dann demnächst.
 
ART IS A BLAST Sa 31. Okt. 15 21:00 Einlass: 20:00 | Eintritt: 10.-
Die Veranstaltungsreihe für die härteste und schnellste der Zivilisation bekannten Musik geht in die nächste Runde!!!

BILLY THE KID

COLDBURN

AYS

GOLD TO DUST
 
IG Jazz präsentiert Sa 14. Nov. 15 21:00 Saal | Einlass: 20:00 | Euro: 12.- /erm. 8.- Sehen Hören
JAZUL - Worldjazz - Jeder legte seine speziellen Qualitäten in die Waagschale, und fertig ist JAZUL, eine spaßorientierte NuJazz-Band, die nichts von Bebop über Funk und Soul bis zu Latin oder Pop links liegen lässt, solange es Groove hat und spielerischen Glanz ermöglicht. Mit den zwei Alben What. . . ? und That. . .! erspielten sie sich bereits eine begeisterte Fangemeinde, nun folgt mit Inda Commune der dritte Streich. Und wieder überzeugt Jazul durch spieltechnische Finesse, überragende Vielseitigkeit und einer kräftigen Portion Humor. Alle gemeinsam beweisen sie, dass überragend gespielter, melodiöser und druckvoller Groove-Jazz auch aus Deutschland kommen kann. Und liefern nicht zuletzt dafür den definitiven Beleg: German Jazz has a sense of humour...
 
ALTMARK - BLUES/ROCK... Sa 28. Nov. 15 21:00 Saal | Einlass: 20:00 | Eintritt: 15.- | erm. 12.- Sehen
SOUL - SPECIAL.

Zwei altmärkische Bands an einem Abend im HANSA!

BORDSTEIN - die Kultkapelle aus Kläden bei Arendsee rockt inner Kneipe abwechselnd mit der

GROOVE 'N' SOUL COMPANY - hier ist die Altmark etwas größer. Die Mitglieder der 10 köpfigen Band kommen aus Osterburg, Salzwedel, dem Wendland, Wolfsburg und Hamburg.

Beide Bands versprechen einen Abend mit ehrlicher, handgemachter Musik - ohne Netz und doppelten Boden!
 
FIDO plays ZAPPA Sa 05. Dez. 15 21:00 Saal | Einlass: 20:00 | Eintritt: 20.- /erm. 15.- Sehen
Das schier unermessliche musikalische Werk des amerikanischen Komponisten, Gitarristen und stilbildenden Bürgerschrecks Frank Zappa (1940-1993) macht Lust auf mehr, und so plündert die bunte Rockin' Teenage Combo auch in ihrem zwölften Bestehensjahr weiterhin mit grösstem Vergnügen den irrwitzigen Kosmos des Meisters und zollt dem Dreiviertel-Jahrhundert Zappa ihren Tribut.

Zum 75. Geburtsjahr des Big Z 2015 hat sich das Schweizer Tribute Orchestra neu formiert und tourt durch die Lande – jetzt ohne Horn-Section, dafür mit einem Doppelpack Gitarre. Flower Punk trifft auf Black Page, Dog/Breath auf Dental Floss und Nanook stapft durch die Village Of The Sun, oder so.
 
SCHMIDBAUER & KÄLBERER Fr 15. Jan. 16 21:00 Saal | Einlass 20 Uhr | *VVK ab 20.- | AK 25.- Sehen
Wo bleibt die Musik?. Nach 100 Konzerten SÜDEN mit Pippo Pollina und dem Höhepunkt der SÜDEN Tour, das Grande Finale Konzert in der Arena di Verona am 12.08.2013, wo knapp 10.000 begeisterte Besucher die Künstler frenetisch gefeiert haben, sind Werner Schmidbauer & Martin Kälberer auf Abschiedstournee. Nach vielen gemeinsamen Jahren beenden sie im Sommer 2016 vorerst ihre langjährige Zusammenarbeit. Vorher schauen sie aber nochmal im Hansa vorbei.

„Nix is so schee wia der Moment, wo ois so is wias ghert und as Leben kriagst einfach gschenkt. Und des allerbeste is dabei: Wennsd den Moment gfundn host, is er vorbei“.

*VVK 20.- € [zzgl Geb.] hier auf dieser Seite auf dem blauen Ticketbutton. Entweder das Ticket ausdrucken oder aufs Smartphone laden.